Meine Aufmerksamkeit bei der Vorstellung von SELBSTHILFEGRUPPEN durch den Vortrag  von  Frau BECKER ( WIESE , ESSEN )
Meine Aufmerksamkeit bei der Vorstellung von SELBSTHILFEGRUPPEN durch den Vortrag von Frau BECKER ( WIESE , ESSEN )

Schulbesuch der Grundschule am Klostermarkt in Mülheim an der Ruhr /Saarn,  

danach zur Realschule für Knaben ( so hieß sie früher )

in Mülheim an der Ruhr / Stadtmitte...

 

 .....anschließend die Lehre ( Ausbildung zum Kaufmann ) im Tapetenhaus P. Kessler in Mülheim an der Ruhr / Saarn.

 

...mein beruflicher Werdegang hatte danach schon viel mit Medizin zu tun....

 

Die Ausbildung zum Heilpraktiker habe ich mit  Erfolg abgelegt

 

Ich war mehr als 30 Jahre im Außendienst für ein forschendes  Pharmaunternehmen (LEDERLE - CYANAMID Arzneimittel)  tätig.

Als Klinik Referent war ich im Raum ESSEN für Infektiologie und Onkologie tätig, dies waren dabei meine Hauptinformationsgebiete.

 

Die Kaufmannslehre habe ich vorher mit Erfolg abgeschlossen und darum war auch das  " verkaufen "

von Fachwissen in der Medizin und " meiner Medikamente " für mich wesentlich einfacher.


...meine medizinische Ausbildung zum Heilpraktiker ist hier als " Beweis " zu sehen....



Die Naturwissenschaften haben mich schon immer sehr interessiert, dann gepaart mit dem Hintergrund des verkaufen.

Eine Ausbildung für den med. Außendienst war unumgänglich, die ich auch mit sehr gutem Abschluss erreicht habe.


Der " Beweis "., dass ich ein gelernter Kaufmann bin, nach 3 Jahren Ausbildung.

Ein erfolgreicher Abschluss war 1962 erreicht.